Salon-Nachrichten: Aktuelles & Archiv

Hier finden Sie unsere Nachrichten
sowie Infos zu Veranstaltungen und Terminen.

Okt. 2014: GEO Wissen »Schreiben Sie, dann löst sich alles«

GEO Wissen: 100 Jahre

Ist es sinnvoll, auch in sehr hohem Alter noch eine Biografie zu schreiben? Kann das Verfassen der eigenen Biografie Menschen helfen, ihrem Leben einen (neuen) Sinn zu geben - selbst wenn die Vergangenheit alles andere als glücklich war? »GEO Wissen« hat auch bei der Biografin Andrea Richter nachgefragt ...

Ja, das Schreiben einer Biografie lohnt. In jedem Alter. Auch wenn der Vorgang des Erinnerns zeitweise schmerzhaft verstören kann. Auch wenn das Hervorkramen, Revue passieren lassen, Ordnen, Hinterfragen, Bewerten und das In-Worte-fassen zuerst Mut, dann Kraft und auch Durchhaltevermögen kostet.
Doch durch den Prozess des Erinnerns und Erzählens entsteht eine Neukonstruktion des eigenen Lebens, eine Entlastung der Seele - und Freude!
Ist das der Grund, warum eine Frau wie Elisabeth Richter über 100 Jahre alt werden konnte - bei voller geistiger Präsenz, mit viel feinem Humor, Interesse und Mitgefühl?
Ihre Biografie »Meine beiden Leben«  würde sie heute am liebsten umbenennen: »Mein ganzes Leben«. Ihre außergewöhnlichen Erfahrungen (ab 1934 in Kanada, USA und Asien, von 1940 bis 1951 in Rumänien und Russland) fügten sich durch das Schreiben zu einer Lebenseinheit - und (fast) alles empfindet sie nun als gelöst.
Link zur GEO Wissen Leseprobe...

März 2014: Kurs »Die eigene Geschichte aufschreiben«

Erinnerungen ...

Bei meinem Schreibkurs (17. März bis 5. Mai 2014) lernen Sie, die eigene Lebens- und/oder Familiengeschichte aufzuschreiben - für sich, die Familie oder für eine unbekannte, größere Leserschaft.
Wie schreibt man Texte lebhaft und spannend? Was ist zu tun bei einer Schreibblockade, wenn einem nichts mehr einfallen will? Wie geht man belastende Themen an? Wie schreibt man kürzere Episoden oder längere Texte? Der Kurs gibt Antworten und verrät Tipps zum Handwerk des biografischen Schreibens, zu Techniken der Erinnerung, zu Erzählperspektiven, Dialogen und Zeitebenen. Mit praktischen Schreibübungen.

Den Hinweis auf das Kursangebot finden Sie auch in der Print- und Online-Version der Siebenbürgischen Zeitung.

Feb. 2014: Podiumsgespräch »Die eigene Geschichte aufschreiben - wozu?«

Im Gespräch mit Dr. Andreas Weber vom HDO

27. Februar 2014: Bei dem Podiumsgespräch im Haus des Deutschen Ostens in München werde ich über die Bedeutung und die Freude biografischen Schreibens informieren - und speziell über meinen Kurs »Die eigene Geschichte aufschreiben« (ab 17. März). Beide Veranstaltungen (Podiumsgespräch und Kurs) finden im Haus des Deutschen Ostens in München statt.
Den Hinweis auf die Informationsveranstaltung finden Sie auch in der Print- und in der Online-Version der Siebenbürgischen Zeitung.

Jan. 2014: Vortrag »›Ihr habt es doch immer gut gehabt‹ - Die Kinder der Nachkriegsgeneration«

Haus des deutschen Ostens, München

Am 23. Januar 2014 um 19:00 Uhr sprach Ulrich Sachweh (Coach und Heilpraktiker für Psychotherapie) im Haus des Deutschen Ostens/München über die Kinder der Nachkriegsgeneration in der Reihe »Die deutsche Geschichte und ihre Auswirkung auf die Familie«.